HNO-Facharzt-Praxis

Borreliose

Borreliose

Durch Borrelien ( Spirochäten, spiralig-flache Stäbchenbakterien) hervorgerufene Erkrankungen
- Lyme-Borreliose

- Rückfallfieber

Lyme-Borreliose ( 1976 erstmals in der Ortschaft Lyme, USA, beschrieben)
Diese durch das Bakterium Borrelia burgdoreri verursachte und durch Zecken übertragene Erkrankung ist in Mitteleuropa, USA, Kanada, verbreitet.
In Deutschland bis zu 60.000 Erkrankungsfälle im Jahr.

Anzeichen hierführ ist nach einem (Zecken-)Einstich -oft der unbedeckten Beine und Arme- eine sich vom Einstich ausbreitende Rötung der Haut (Erythema chronicum migrans) wobei das Zentrum schnell wieder verblaßt. - Arzt aufsuchen ! -

Wird die Erkrankung hier nicht erkannt und antibiotisch behandelt, so treten nach Wochen bis Monaten Herzbeschwerden und neurologische Symptome - auch Lähmungserscheinungen - auf.

Später treten eine Entzündung der Gelenke und Entzündungen des Gehirns und des Rückenmarks (Encephalomyelitis) auf.
Behandlung: Antibiotika, 30 Tage!

Ein sicherer Impfstoff ist zur Zeit nicht erhältlich