HNO-Facharzt-Praxis

Anaplasmose

Anaplasmose

Wird in Europa durch die Zecke "Holzbock" übertragen. Vorkommen besonders an den flußnahen Wiesen- und Waldgebieten
Befallen werden Menschen, besonders aber auch Hunde, Katzen, Pferde.

Ein Multi-Organversagen ist möglich bei Menschen, besonders bei (Jagd-)Hunden und Pferden.
Behandlung bei serologischem Nachweis: Doxycyclin.
Vorsicht bei Tieren, exteme, schockartige Symptomatik durch den Zerfall der Anaplasmen bei der ersten Doxy-Gabe. (Bei unserem Hund selbst erlebt)