HNO-Facharzt-Praxis

Schnarchen mit Atemaussetzern

Schnarchen mit Atemaussetzern / Schlafapnoe

Schnarchen mit Atemaussetzern (Apnoephasen) kann Zeichen einer Schlafapnoe ( Schlafapnoe-Syndrom) sein.

Hier ist in jedem Fall eine weitere Abklärung notwendig.

Es sind ambulante Untersuchungen bei einem HNO-Facharzt und in der Regel bei einem Lungenfacharzt notwendig. Je nach Ergebins folgen weitere Untersuchungen in einer Schlafklinik (stationär).
Das Schlafapnoe-Syndrom kann, falls unbehandelt, erheblich negative Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System nach sich ziehen.
Je nach Ausprägung ist eine nächtliche, unterstützende Maskenatmung (nCPAP) notwendig.
Bei behinderter Nasenluftpassage ist eventuell eine operative Korrektur notwendig.

Falls Atemaussetzer nicht bemerkt werden, ist eine Tagesmüdigkeit nach anscheinend normalem Schlaf ebenfalls ein Hinweis auf ein mögliches Schlafapnoe-Syndrom.
Auch hier ist eine ärztliche Abklärung dringend erforderlich.